AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

FÜR DEN

ONLINE-HANDEL MIT HOCHZEITSZUBEHÖR

(AGB ONLINE-HANDEL)

von MAKE MY DAY

 Stand: ● Januar 2017

 

INHALTSVERZEICHNIS

1.       ALLGEMEINES
2.       ÄNDERUNG DER AGB
3.       VERTRAGSPARTNER
4.       VERTRAGSINHALT UND VERTRAGSABSCHLUSS
5.       PREISE
6.       ZAHLUNGSMODALITÄTEN UND FÄLLIGKEIT
7.       RÜCKTRITT VON DER BESTELLUNG DURCH VERBRAUCHER
8.       LIEFERUNG
9.       VERSANDKOSTEN 
10.     GEWÄHRLEISTUNG UND SCHADENERSATZ
11.     AUFRECHNUNG
12.     ANWENDBARES RECHT, GERICHTSSTAND  

1.                  ALLGEMEINES

1.1.            Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden kurz „AGB“ genannt) gelten für sämtliche Kaufverträge, die zwischen MAKE MY DAY als Verkäuferin und deren Kunden (im Folgenden kurz „Besteller“ genannt) über den von MAKE MY DAY betriebenen Onlineshop (www.derhochzeitsshop.at) abgeschlossen werden.

1.2.            Die vorliegenden AGB regeln den Vorgang der Bestellung der von MAKE MY DAY über deren Onlineshop angebotenen Waren sowie die sich daraus ergebenden Rechte und Pflichten von MAKE MY DAY des Bestellers.

1.3.            Der Besteller anerkennt mit der ersten an den MAKE MY DAY-Onlineshop gerichteten Bestellung die Geltung vorliegender AGB.

1.4.            Ein Abgehen von den AGB ist nur dann wirksam, wenn dies zuvor schriftlich mit einem dazu bevollmächtigten Vertreter von MAKE MY DAY vereinbart wurde.

1.5.            MAKE MY DAY stellt sicher, dass ihre AGB in der jeweils geltenden Fassung auf ihrer Homepage unter www.derhochzeitsshop.at zur Durchsicht sowie zum Download zur Verfügung stehen. Mündliche Nebenabreden zwischen MAKE MY DAY und den Bestellern sind unwirksam.

2.                  ÄNDERUNG DER AGB

2.1.            MAKE MY DAY ist berechtigt, vorliegende AGB jederzeit zu ändern.

2.2.            MAKE MY DAY wird die Besteller über erfolgte Änderungen der AGB jeweils gesondert durch einen Hinweis auf Ihrer Homepage unter www.derhochzeitsshop.at unter Angabe des Datums der Veröffentlichung der geänderten AGB sowie des aktuellen Stands der AGB informieren.

2.3.            Die neuen AGB treten 30 Tage nach deren Veröffentlichung auf der Homepage des MAKE MY DAY-Onlineshop in Kraft.

2.4.            Für bereits abgeschlossene Verträge gelten die im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen AGB als vereinbart.

3.                  VERTRAGSPARTNER

Vertragspartner des Bestellers ist:

MAKE MY DAY - Die Traumhochzeitsagentur e.U.
Hauptstraße 51
2340 Mödling
Österreich

eMail: office@make-my-day.at
Tel: +43 2236 38 29 29 (Office)
Tel: +43 2236 38 00 33 (Shop Mödling)
Fax: +43 2236 38 29 30

4.                  VERTRAGSINHALT UND VERTRAGSABSCHLUSS

4.1.            MAKE MY DAY bietet den Bestellern über deren Onlineshop verschiedene Hochzeitsartikel sowie -zubehör zum Kauf an.

4.2.            Die Präsentation der Waren im MAKE MY DAY-Onlineshop stellt kein verbindliches Anbot dar. Es handelt sich dabei lediglich um eine Einladung an den Besteller zur Abgabe eines Anbots.

4.3.            Die von einem Besteller abgegebene Bestellung stellt ein Angebot an MAKE MY DAY zum Abschluss eines Kaufvertrages über die im Warenkorb befindliche Ware dar.

4.4.            Nach Eingang der Bestellung im MAKE MY DAY-Onlineshop erhält der Besteller eine Bestätigungsemail, die den Erhalt seiner Bestellung bei MAKE MY DAY bestätigt, sowie insbesondere die wesentlichen Daten der Bestellung, wie etwa Rechnungs- und Lieferadresse, Anzahl und Stückpreis der bestellten Ware den Gesamtpreis sowie Datum und Uhrzeit der Bestellung wiedergibt („Bestellbestätigung“).

4.5.            Die Darstellung der Produkte im Onlineshop von MAKE MY DAY stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons "Bestellung absenden", geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch eine automatisierte eMail. Mit dieser eMail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

4.6.            Es steht im alleinigen Ermessen von MAKE MY DAY, das Anbot des Bestellers anzunehmen oder durch Absendung einer entsprechenden Erklärung an den Besteller per eMail oder auf postalischem Weg an dessen Anschrift abzulehnen. Dies gilt insbesondere jedoch nicht ausschließlich im Fall von allfälligen irrtums- oder technikbedingten Fehlern im Onlineshop im Zusammenhang mit der Auspreisung und/oder der Beschreibung von Eigenschaften der im Onlineshop angebotenen Ware. Eine Haftung für derartige Fehler seitens MAKE MY DAY wird hiemit ausgeschlossen.

4.7.            Über Produkte, die zwar in der Bestellung des Bestellers enthalten sind, jedoch nicht in der Auftragsbestätigung aufscheinen, kommt kein gültiger Kaufvertrag zu Stande.

4.8.            Erhält der Besteller bis zum Ablauf der im Punkt 4.7. genannten Frist von MAKE MY DAY keine Auftragsbestätigung, so kommt kein gültiger Kaufvertrag über die bestellte Ware zu Stande. Der Besteller ist sodann nicht mehr an sein Anbot gebunden.

5.                  PREISE

5.1.            Für die im MAKE MY DAY-Onlineshop angebotenen Waren gelten jene Preise, die für diese Waren im Zeitpunkt der Bestellung ausgepriesen sind.

5.2.            Für den Besteller maßgebend sind die in der Auftragsbestätigung aufgelisteten Warenpreise zuzüglich der darin gesondert ausgewiesenen Kosten für den Versand.

6.                  ZAHLUNGSMODALITÄTEN UND FÄLLIGKEIT

6.1.            Der Besteller kann den in der Auftragsbestätigung ausgewiesenen Kaufpreis entweder mittels PayPal (www.paypal.com) oder durch Vorkasse bezahlen. Die Auswahl der Zahlungsart erfolgt durch den Besteller bereits im Zeitpunkt der Abgabe seiner Bestellung. Bei Zahlung mittels PayPal fallen pauschale Zusatzkosten in Höhe von € 2.- an.

6.2.            Eine Bezahlung des Kaufpreises durch andere Zahlungsarten wird von MAKE MY DAY nicht akzeptiert.

6.3.            Bei Zahlung durch Vorkasse hat der Besteller den in der Auftragsbestätigung  ausgewiesenen Kaufpreis innerhalb von fünf Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung samt Rechnung unter Angabe der Rechnungsnummer auf folgendes Konto zu überweisen:

MAKE MY DAY
Erste Bank
BLZ: 20111
Kto. Nr.: 29510186600
BIC: GIBAATWWXXX
IBAN: AT102011129510186600

6.4.            Kommt der Besteller mit der Bezahlung der auf der Rechnung ausgewiesenen Rechnungssumme aus welchem Grund auch immer in Zahlungsverzug, so ist MAKE MY DAY berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 4 % per anno zu fordern. Für den Fall, dass MAKE MY DAY durch den Zahlungsverzug des Bestellers ein Schaden entstanden ist, so ist MAKE MY DAY unabhängig von den erhaltenen Verzugszinsen berechtigt, den darüber hinausgehenden Schaden gerichtlich geltend zu machen.

7.                  RÜCKTRITT VON DER BESTELLUNG DURCH VERBRAUCHER

Rücktrittsrecht des Verbrauchers gemäß §§ 5e ff Konsumentenschutzgesetz (KSchG):

7.1               Der Verbraucher im Sinne des § 1 Konsumentenschutzgesetzes (KSchG), somit eine Person, für die das Geschäft nicht zum Betrieb ihres Unternehmens gehört, kann von einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag oder einer im Fernabsatz abgegebenen Vertragserklärung ohne Angabe von Gründen zurücktreten.

7.2               Die Rücktrittsfrist beträgt sieben Werktage, wobei der Samstag nicht als Werktag gezählt wird. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird.

7.3               Die Frist beginnt bei Verträgen über die Lieferung von Waren mit dem Tag ihres Eingangs beim Verbraucher, bei Verträgen über die Erbringung von Dienstleistungen mit dem Tag des Vertragsabschlusses zu laufen.

7.4               Für den Fall, dass der Unternehmer seinen Informationspflichten nach dem KSchG nicht nachkommt, verlängert sich die Rücktrittsfrist auf drei Monate ab den in 7.3 genannten Zeitpunkten. Kommt der Unternehmer seinen Informationspflichten jedoch verspätet innerhalb dieses Zeitraums nach, so beginnt mit dem Zeitpunkt der Übermittlung der Informationen durch den Unternehmer die siebentägige Frist zur Ausübung des Rücktrittsrechts zu laufen.

7.5               Der Rücktritt ist schriftlich (Brief, E-Mail, Telefax) zu richten an unser Büro:

MAKE MY DAY - Die Traumhochzeitsagentur e.U.
Hauptstraße 51
2340 Mödling
Österreich

e-mail: office@make-my-day.at
Fax: +43 2236 38 29 30

7.6             Der Verbraucher hat kein Rücktrittsrecht bei Verträgen über
- Waren oder Dienstleistungen, deren Preis von der Entwicklung der Sätze auf den
Finanzmärkten, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat, abhängt,
- Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden, die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde,
- Spardosen, Schatzkisten, Blumenkörbchen, Fächer, Hochzeitskerzen, Briefboxen, Regenschirme, Sonnenschirme
- Hauslieferungen (Lieferung von Lebensmitteln, Getränken oder sonstigen
Haushaltsgegenständen des täglichen Bedarfs, die am Wohnsitz, am Aufenthaltsort oder am Arbeitsplatz des Verbrauchers von Unternehmern im Rahmen häufiger und regelmäßiger Fahrten geliefert werden) oder Freizeit-Dienstleistungen (Dienstleistungen in den Bereichen Unterbringung, Beförderung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie Freizeitgestaltung, wenn sich der Unternehmer bei Vertragsabschluß verpflichtet, die Dienstleistungen zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines genau angegebenen Zeitraums zu erbringen).

7.7             Macht der Verbraucher von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch, sind die bereits empfangenen Leistungen Zug um Zug zurückzustellen.

7.8             Der Unternehmer hat die vom Verbraucher geleisteten Zahlungen in Form einer Gutschrift zu erstatten und den vom Verbraucher auf die Sache gemachten notwendigen und nützlichen Aufwand ebenfalls in Form einer Gutschrift zu ersetzen.

7.9             Der Verbraucher hat die empfangenen Leistungen zurückzustellen und dem Unternehmer ein angemessenes Entgelt für die Benützung, einschließlich einer Entschädigung für eine damit verbundene Minderung des gemeinen Wertes der Leistung, zu zahlen, wobei die Übernahme der Leistungen in die Gewahrsame des Verbrauchers für sich allein nicht als Wertminderung anzusehen ist.

7.10           Der Verbraucher hat nur die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu bezahlen.

8.                  LIEFERUNG

8.1.            Die auf der Bestellseite des MAKE MY DAY-Onlineshop sowie in der Auftragsbestätigung angeführte Lieferzeit ist verbindlich, soweit nichts Gegenteiliges zwischen dem MAKE MY DAY-Onlineshop und dem Besteller vereinbart wurde.

8.2.            MAKE MY DAY-Onlineshop wird sich bemühen, die vom Besteller bestellten Ware in einer einzigen Lieferung an den Besteller zu übersenden. Sollte dies aufgrund von (i) Lieferverzögerungen der Erzeuger und/oder Importeure der betreffenden Ware oder (ii) der bestellten Menge nicht möglich sein, so ist MAKE MY DAY ohne vorherige Rücksprache mit dem Besteller berechtigt, in dessen Interesse die bestellten Waren in mehreren Teillieferungen an diesen zu übersenden. Die diesbezüglichen Mehrkosten werden dem Besteller gesondert verrechnet.

8.3.            Die für die einzelnen Waren prognostizierten Lieferzeiten sind jeweils bei Auswahl des betreffenden Artikels auf der Homepage des MAKE MY DAY-Onlineshop ersichtlich.

8.4.            Der MAKE MY DAY-Onlineshop hat die von den Bestellern abgegebenen Bestellungen spätestens 30 Werktage nachdem auf die Übermittlungen der Bestellungen durch die Besteller folgenden Tag auszuführen. Ist eine Ausführung innerhalb dieser Frist nicht möglich, so ist der Besteller berechtigt, unter Setzung einer angemessenen Nachfrist vom Kaufvertrag zurückzutreten.

9.                  VERSANDKOSTEN

9.1.            Die Versandkosten für einen Normalversand innerhalb Österreichs differieren je nach Gesamtpreis der bestellten Ware. Die mit der Versendung der Ware einhergehenden Versandkosten werden auf der Bestellhomepage von MAKE MY DAY gesondert ausgewiesen.

9.2.            Wir liefern nicht an Packstationen oder Postfächer!

9.3             Bei einem Versand in die Schweiz sind zu den normalen Lieferzeiten 2-3 Werktage hinzuzukalkulieren, da es wegen Zoll länger dauern kann. MAKE MY DAY als Versender zahlt ausschließlich Fracht und Ausfuhrverzollung – alle anderen Kosten trägt der Empfänger bei Empfang der Ware.

10.              GEWÄHRLEISTUNG UND SCHADENERSATZ

10.1.        MAKE MY DAY leistet im Rahmen der gesetzlich festgelegten Vorschriften Gewähr für die von ihr angebotenen Waren.

10.2.        MAKE MY DAY haftet für die von ihr und/oder ihren Mitarbeitern verursachten Schäden nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit wird gemäß § 6 Abs. 1 Zif. 9 ausgeschlossen.

11.              AUFRECHNUNG

11.1.        Der Besteller kann gegen Ansprüche von MAKE MY DAY eine Aufrechnung nur dann vornehmen, wenn die Gegenforderung des Bestellers aus einem Vertragsverhältnis mit MAKE MY DAY resultiert.

11.2.        Darüber hinaus ist der Besteller nur dann berechtigt, mit Gegenforderungen gegen MAKE MY DAY aufzurechnen, wenn diese gerichtlich festgestellt oder von MAKE MY DAY anerkannt wurden.

12.              ANWENDBARES RECHT, GERICHTSSTAND

12.1.        Auf alle Rechtsbeziehungen, die sich aus der Inanspruchnahme der im MAKE MY DAY-Onlineshop angebotenen Leistungen ergeben, ist österreichisches Recht anwendbar.

12.2.        Für Rechtsstreitigkeiten mit Verbrauchern im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland haben oder im Inland beschäftigt sind, geltend die gesetzlichen Gerichtsstände.

Zuletzt angesehen